Sonderfahrt BVG Tram
Start am Hackeschen Markt
(Endhaltestelle Große Präsidentenstraße)
bis Ausstellungszentrum Pyramide

Ausstellungszentrum Pyramide
Riesaer Str. 94
12627 Berlin Marzahn-Hellersdorf
U5 Hellersdorf / Tram M6 /18 Jenaer Straße

Schloss Biesdorf
Alt-Biesdorf 55
12683 Berlin Marzahn-Hellersdorf
S5 Biesdorf / U5 Elsterwerdaer Platz

Eintritt: TRAMOPHONIE 3 / 2 Euro
Konzerte Samstag 9 / 5 Euro
Konzerte Sonntag 9 / 5 Euro

Karten unter: info@pyramidale-berlin.de
Tel. 030 / 90 29 34 163
und an der Abendkasse
Ensemble Trombonova
 
An der Peripherie des Berliner Bezirks Marzahn-Hellersdorf, der mit fast einer Viertelmillion Einwohner größten Plattenbausiedlung Europas, befindet sich das Ausstellungszentrum Pyramide.
Hier hat sich seit 2001 eine interdisziplinäre Veranstaltung, die pyramidale, etabliert: zu einem übergreifenden Thema kommuniziert zeitgenössische Musik mit anderen Kunstgenres und mit dem Publikum. Das Ausstellungszentrum Pyramide ist langjähriger Kooperationspartner und angestammter Heimatort der pyramidale. Seit sieben Jahren sucht das Festival darüber hinaus die Zusammenarbeit mit weiteren Kultureinrichtungen des Bezirks. Es gab u.a. Kooperationen mit dem Gründerzeitmuseum Mahlsdorf, dem Freizeitforum Marzahn und der Internationalen Gartenausstellung (IGA) 2017. Für den zweiten Veranstaltungsort des kommenden Festivals konnte erneut das Schloss Biesdorf gewonnen werden. Die pyramidale#17 steht unter dem Motto EXPRESSION - wörtlich und interdisziplinär interpretiert als Ausdruck in vielfacher Hinsicht: akustisch, visuell, instrumental und körperlich. Der erste Tag des zweitägigen Festivals beginnt traditionell mit der TRAMOPHONIE, einem Konzert in der Straßenbahn. Sie schafft eine Verbindung vom Zentrum Berlins hin zur vermeintlichen Peripherie. Die ca. 45minütige Fahrt vom Hackeschen Markt nach Berlin - Hellersdorf wird in diesem Jahr von der Hans-Flesch-Gesellschaft gestaltet. Fünf Ausschnitte aus sehr unterschiedlichen Hörstücken, allesamt Radio-Produktionen verschiedener ARD-Sender, ergeben zusammen mit den Geräuschen der Straßenbahn einen reizvollen Remix, der die Sinne der Besucher für neue Klangerfahrungen öffnen kann. Die BVG spendiert für das Event eine Sonderfahrt. Im Ausstellungszentrum Pyramide angekommen, präsentiert das Berliner Ensemble LUX:NM Werke, die die Komponist*innen in
enger Zusammenarbeit mit dem Ensemble erarbeitet haben, darunter zwei Uraufführungen. Außerdem ist ein mit den Musiker*innen vorab produziertes Video von Johannes Kreidler mit hintersinnigem Witz und herausfordernder Irritation zu erleben. Nach diesem Konzert erkunden die Berliner Cellistin Ulrike Brand
und der Tänzer Ingo Reulecke mit ihrem performativen Stück KORPUS die Möglichkeiten des Klangkörpers in Interaktion mit der menschlichen Physis.
Am zweiten Festivaltag wird im Schloss Biesdorf das Zusammenspiel zwischen Kunst, Architektur und öffentlichem Raum ausgelotet. Antonis Anissegos und Sawami Kiyoshi widmen sich dem Klavierspiel zu vier Händen mit frischem, ideenreichen Gestus. Danach dekliniert das Hamburger Decoder Ensemble das Festivalmotto EXPRESSION auf eigenwillige und vielfältige Weise mit Kompositionen an den Schnittstellen von Klangkunst, Multimedia, Performance und Instrumentalmusik in der ungewöhnlichen Besetzung Violoncello, Klarinette, E-Zither und Elektronik.
PROGRAMM:


Samstag, 17. November, 17.00 Uhr
TRAMOPHONIE | Konzert in der Straßenbahn
ABFAHRT am HACKESCHEN MARKT


Samstag, 17. November, 18.30 Uhr
Ausstellungszentrum Pyramide
Ensemble LUX:NM Berlin


Samstag, 17. November, 21.00 Uhr
Ausstellungszentrum Pyramide
KORPUS | Performance


Sonntag, 18. November, 14.00 Uhr
Schloss Biesdorf
Klavier zu vier Händen


Sonntag, 18. November, 16.00 Uhr
Schloss Biesdorf
DECODER ENSEMBLE Hamburg

pyramidale
Festival für Neue Musik und interdisziplinäre Kunstaktionen

Eine Veranstaltung von Neue Musik plus e.V.
in Zusammenarbeit mit dem Ausstellungszentrum Pyramide.

Künstlerische Leitung:
Susanne Stelzenbach und Martin Daske

www.pyramidale-berlin.de
www.ausstellungszentrumpyramide.de

Kontakt:
info@pyramidale-berlin.de
pyramidale
Festival für Neue Musik und interdisziplinäre Kunstaktionen

Eine Veranstaltung von Neue Musik plus e.V.
in Zusammenarbeit mit dem Ausstellungszentrum Pyramide.

Künstlerische Leitung:
Susanne Stelzenbach und Martin Daske

www.pyramidale-berlin.de
www.ausstellungszentrumpyramide.de

Kontakt:
info@pyramidale-berlin.de
pyramidale
Festival für Neue Musik und interdisziplinäre Kunstaktionen

Eine Veranstaltung von Neue Musik plus e.V. in Zusammenarbeit mit dem Ausstellungszentrum Pyramide.

Künstlerische Leitung:
Susanne Stelzenbach und Martin Daske

www.pyramidale-berlin.de
www.ausstellungszentrumpyramide.de

Kontakt:
info@pyramidale-berlin.de
Medienpartner:
Gefördert von:
Bezirkskulturfonds Marzahn Hellersdorf
Ausstellungszentrum Pyramide
Förderungs- und Hilfsfonds des DKV